Die Entwicklung einer Arbeitgebermarke

Employer Branding macht Ihr Unternehmen zu einer Marke auf dem Bewerbermarkt. Sie werden unverwechselbar.

Für den Prozess der Entwicklung einer Arbeitgebermarke braucht es Informationen über Ziele und Visionen des Unternehmens, über den Rekrutierungsbedarf, über die CI/CD, die bisherigen internen und externen Aktivitäten, das Budget und den Zeitrahmen. Es ist wichtig zu erfahren, wie die Geschäftsleitung ihre Mitarbeiter (ein)schätzt.

Um zu einer erfolgreichen Strategie zu kommen, ist es nötig, den Bewerbermarkt zu analysieren. Mit dieser Analyse werden handfeste Daten dazu geliefert, wie der Status Quo und die Prognose des Arbeitsmarkts ist, wo und wie die Bewerber der verschiedenen Branchen nach neuen Job-Angeboten suchen und welche Erwartungen sie an den Arbeitgeber haben. Eine weitere Analyse nimmt die Konkurrenten des Unternehmens in den Blick, um herauszufinden, wie diese sich auf dem Bewerbermarkt präsentieren, wie sie mit möglichen künftigen Mitarbeitern kommunizieren, kurzum und wie es um die Attraktivität der Konkurrenten als Arbeitgeber steht.

Was ein Unternehmen ausmacht, sind die Mitarbeiter. Sie sind das Spiegelbild des Unternehmens. In diesem Spiegel lässt sich die Attraktivität des Arbeitgebers gut erkennen. In die Analyse geht ein, wie die Mitarbeiter das Unternehmen wahrnehmen, was sie am Unternehmen schätzen und was sie sich wünschen. Aus den Stärken und Potenzialen des Unternehmens in der Mitarbeiterwahrnehmung ergeben sich Empfehlungen für die Entwicklung der Arbeitgebermarke, den Brand.

Das Gesamt der Analysen führt zur Akzentuierung der EmployeeValueProposition (EVP). Die so ermittelten Werte machen das Unternehmen aus. Und daraus kann ein authentischer Claim entwickelt werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s