Die Chance nutzen: Employer Branding und Mitarbeiterbindung

Mit jedem Mitarbeiter, der ein Unternehmen verlässt, verliert das Unternehmen Potenzial. Zum einen ist es schwer, einen neuen Mitarbeiter zu finden. Zum anderen – vorausgesetzt, es gelingt – muss der Arbeitnehmer erst eingearbeitet werden. Die Bereitschaft eines Arbeitnehmers, sich ein Leben lang an ein Unternehmen zu binden, kann nicht mehr vorausgesetzt werden. Also muss die Entstehung von Bindung gefördert werden. Und dies geschieht am besten durch Einbindung der Mitarbeiter in den Prozess.

Die Mitarbeiter spüren sehr schnell, wenn die nach außen kommunizierten Werte nicht nach innen gelebt werden. Die so erlebte Unglaubwürdigkeit führt zur inneren Emigration der Mitarbeiter. Und es spricht sich herum, dass vollmundige Versprechen nicht eingehalten werden. Ein solcher Arbeitgeber verliert im Wettbewerb um die Kandidaten.

Um den Employer Brand authentisch kommunizieren zu können, wird die Marke aus dem Unternehmen heraus entwickelt, aus den im Unternehmen gelebten Werten. Ohne Beteiligung der Geschäftsleitung oder der HR-Abteilung diskutieren die Mitarbeiter in Workshops einerseits Fragen in offener Diskussion, andererseits werden sie schriftlich mit Fragebögen befragt. So wird sichtbar, wie die Mitarbeiter zufrieden sind, wie sie das Unternehmen mit seinen Produkten, aber auch als Arbeitgeber wahrnehmen. Und es ist auch wichtig zu erfahren, ob die Ziele und Visionen der Geschäftsleitung  bei den Mitarbeitern bekannt sind und ob die interne Kommunikation funktioniert.

Wer sich für die Meinung seiner Mitarbeiter interessiert, wird Erstaunliches feststellen. Und er wird spüren, wie dieser Prozess die Mitarbeiter motiviert und an das Unternehmen bindet. Die Kommunikation des Unternehmens wird authentisch. So lässt sich der Employer Brand gut vermarkten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s