Was machen die Bewerber zwischen den Jahren?

Alle Jahre wieder stellt sich die Frage, sollte man die Feiertage zur Schaltung von Stellenanzeigen nutzen oder verpufft die Werbewirkung im Nirwana?

Die Statistiken der namhaftesten Jobportale zeigen ein klares Ergebnis. Auch aktiv-suchende Bewerber schalten in der Weihnachtszeit ihre Suche auf Off-Modus.


Ab dem 2. Januar allerdings holt sie offensichtlich die Realität wieder ein und sie erinnern sich daran, ihr Leben positiv verändern zu wollen und das fängt mit neuen Jobperspektiven an. Sprich: ab diesem Tag steigt die Anzahl der Besucher auf Normalniveau und es lohnt sich wieder zu schalten.

Das heißt, dass Schaltungen direkt über die Feiertage nicht den gewünschte Traffic bringen.

Das Gleiche betrifft auch die Osterfeiertage. Auch diese Tage werden für die Familie, Urlaub oder einfach zum Relaxen genutzt, aber mit Ablauf der Feiertage rentiert es sich wieder zu schalten, so dass Osterferien nur Freizeit für Schüler bedeuten, nicht aber für Jobsuchende.

Alle weiteren Ferienzeiten haben keinerlei Einfluss auf die Besucherzahlen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s